Das Brautkleid für die Hochzeit in Würzburg

Brautmode für die Hochzeit in Würzburg!

Der wohl häufigste Traum eines kleinen Mädchens ist, sich einmal so zu fühlen wie Sisi in Schloss Schönbrunn. Aber muss man unbedingt eine österreichische Prinzessin sein, oder reicht es einfach seine Hochzeit in Würzburg zu feiern. Die Residenz Würzburg mit insgesamt 40 Zimmern,

welche im Jahre 1781 fertig gestellt wurde, beeindruckt nicht nur mit ihrer einzigartigen Barocken Bauart, sondern besitzt auch das größte zusammenhängende Deckenfresko der Welt mit einer Gesamtfläche von 677 m², welches man von dem wunderschönen Treppenhaus bestaunen kann. Noch besser eignet sich die Showtreppe und das Deckenfresko für ein atemberaubendes Hochzeitsfotoshooting. Damit nicht genug, die Würzburger Residenz verfügt noch über einen eindrucksvollen Spiegelsaal und wenn einem all dies irgendwann zu prunkvoll wird, gibt es auch noch den Weißen Saal, der mit seiner Schlichte einen starken Kontrast zum Rest des Palastes herstellt. Wenn man noch mehr Prunk und Einzigartigkeit an seine Hochzeit haben möchte, kann man die Trauung in der Hofkirche „Allerheiligste Dreifaltigkeit“ vollziehen, die mit zur Residenz gehört und sich besonders durch ihre phänomenale Innenarchitektur auszeichnet. Ein weiterer Vorteil der Kirche ist die Lage auf dem Südgelände der Residenz, womit man keine langen Fahrten zwischen der Hochzeits- und Feierlokation hat. Die Kirche zeichnet sich auch durch ihre ausschließlich runden Wänden und ihre drei ovalen Kuppelgewölbe mit wunderschönen Deckengemälden. Aufgrund der Lage hat die Kirche nur auf der rechten Seite Fenster, um dieses Problem zu lösen, haben sich die Architekten ein ausgeklügeltes Spiegelsystem entworfen, mit dem das gesamte Hauptschiff beleuchtet wird. Möchte man jedoch eine eher maritime Kulisse, kann man auch der eindrucksvollen alten Mainbrücke einen Besuch abstatten. Die Brücke verbindet die ehrwürdige Altstadt mit der Festung Marienburg.