Bräuche: Ein Muss für jede Hochzeit

Glück, Freude, Treue, ewig lang haltende Freundschaften und die Wahre Liebe, Alles Sachen die sich das Hochzeitspaar durch alte Bräuche erhofft. Aber welche Bräuche sind denn die Beliebtesten? Oder welche Resultate haben diese Bräuche?

Something old, something new, something borrowed, something blue
Ein Brauch aus dem Königreich Großbritannien, welcher besagt das die Braut etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues an ihrem Hochzeitstag tragen soll. Hierbei symbolisiert „something old“ den vergangenen und „somthing new“ den kommenden Lebensabschnitt, „something borrowed“ steht für die Freundschaft und für Glück und zu guter Letzt „something blue“ für die Treue.

Turteltauben: Die weißen Symbole für Liebe
Das Fliegenlassen dieser weißen Boten ist ein sehr beliebter Brauch auf Hochzeiten. Die wunderschönen Tiere werden entweder nur zu zweit für Braut und Bräutigam oder als ganzer Schwarm losgeschickt. Die Tauben sind auch ein Zeichen des Friedens und der Freiheit. Den Weg zurück in ihren Taubenschlag finden die Tiere von selbst.

Weiterlesen: Bräuche: Ein Muss für jede Hochzeit