Stilrichtungen

Suche nach deinem passenden Brautkleidstil. Wir haben Dir hier eine Auswahl der angesagtesten Brautkleidstile zusammengestellt.


Vintage- und Boho Hochzeitskleider

Vintage und Boho Brautkleider Stilrichtung


Ein Stil, der im Moment sehr im Trend ist, ist der sogenannte Vintage Stil.

Brautkleider mit diesem Stil sind fließend und gerade geschnitten, sie zeichnen sich besonders durch die sehr aufwendige Spitze aus, welche meistens das ganze Kleid bedeckt. Oftmals hat ein Vintage Hochzeitskleid noch Träger oder Ärmel, die den Look vollenden.

Alles in allem lässt der Stil die Braut sehr feminin wirken und durch die leichten Stoffe ist es perfekt für eine Hochzeit im Garten oder in einer alten Scheune.

Vintage Kleider haben den Vorteil, dass sie, wenn sie Ärmel haben, die Arme und Schultern gut kaschieren. Besonders stehen diese Brautkleider schlanken und zierlichen Frauen. Abrunden lässt sich der Look noch mit einigen Accessoires, wie zum Beispiel einem Haarband oder einen Blumenkranz.

Ein auch sehr beliebter Stil, der erst die letzten Jahre so richtig in Trend kam, sind Boho Brautkleider.

Sie ähneln den Vintage Brautkleidern. Sie sind jedoch etwas frecher und wirken durch viele transparente Stellen sehr sexy.

Boho Hochzeitskleider können auch lange Ärmel haben, wie die Vintagebrautkleider. Sie sind aber verziert mit 3D Spitzen, die in Verbindung mit den transparenten Stellen einen ganz besonderen Flair erzeugen und das alles ohne die Braut mädchenhaft wirken zu lassen.


A-Linie Brautkleider

A-Line Brautkleider Stilrichrichtung

Heute gibt es Brautkleider in vielen unterschiedlichen Designs und Schnittformen. Es ist oft schwer den Überblick zu wahren.

Ein klassischer und zugleich ein sehr bekannter Stil ist die A-Linie, das liegt besonders an dem zeitlosen, aber trotzdem sehr modernen Stil.

Die „A-Linie“ wurde erstmals im Jahr 1955 von dem französischen Designer Christian Dior entworfen. Ein weiterer Name für diesen Stil ist „Princess“, dieser Name kommt aus dem Englischen, er ist aber auch hier geläufig.

Die A-Linie zeichnet sich durch ihre besondere Form aus, sie hat eine sich nach unten hinten verbreiternde Silhouette. Durch die Ähnlichkeit mit dem Großbuchstaben „A“ bekam der Stil seinen Namen.

Ein Vorteil der A-Linie ist, dass sie die Figur sanft umschmeichelt. Dadurch, dass Kleider mit diesem Schnitt am Oberkörper eng anliegen und dann im Rock nach unten hin breiter werden, wird das Dekolleté besonders betont, wo hingegen die kleinen Problemzonen, vor allem am Bauch, an den Beinen oder am Po, gut „versteckt“ werden können. Das bringt den Vorteil mit sich, dass dieser Schnitt von jeder Frau problemlos getragen werden kann.

Hinzu kommt noch, dass eine A-Linie die Braut größer wirken lässt, also können auch kleinere, zierliche Frauen eine A-Linie optimal tragen können. Auch schwangere Frauen haben mit dieser Stilrichtung keine Probleme, da das Brautkleid die Kurven des Bauches gut in Szene setzt.

Alles in allem ist die A-Linie ein perfektes Kleid und durch eine Vielzahl an Variationen kann dieses Kleid auf fast jeder Hochzeit getragen werden, egal ob an der standesamtlichen oder kirchlichen Trauung.


Prinzessin Brautkleid

Prinzessinnen Brautkleider Stilrichtung


Jedes Mädchen wollte schon immer mal eine Prinzessin sein. Wieso diesen Traum nicht am wichtigsten und schönsten Tag des Lebens erfüllen?

Mit einem Brautkleid im Prinzessinnenstil kann dieser Traum erfüllt werden. Dieses opulente Brautkleid bringt manche Tücken mit sich, wie zum Beispiel das Aussteigen aus dem Auto oder das Gehen auf die Toilette werden erschwert, aber was gibt man nicht alles dafür, sich einmal wie Cinderella zu fühlen.

Und das ist es wert, denn das oben enge und unten weit ausgestellte Kleid gibt der Braut das richtige Hochzeitsfeeling.

Hinzu kommt noch, dass dieser Brautkleid Stil perfekt Po und Hüfte kaschiert, trotzdem sollte die Braut bei der Wahl der Korsage aufpassen, denn bei einer Körpergröße von unter 1.70m muss die Korsage an der Taille enden, damit sie nicht kleiner wirkt.

Dieser Stil ist perfekt für eine Hochzeit wie aus dem Märchenbuch, also sollte auch die Location passend sein, ein Schloss oder ein burgähnliches Gebäude wäre perfekt.

Heutzutage sind Prinzessinnenkleider wieder sehr im Trend. Gefragt sind Brautkleider im Prinzessinnenstil mit Herzausschnitt und sehr viel aufwendig gearbeiteter Spitze.

Dieser Kleiderstil ist gut für Bräute mit schlanken Oberkörper, breiterer Hüfte, kräftigeren Oberschenkeln und einem üppigen Po.


Empirestil

Eine schlichtere Varianter der Barutkleidstilrichungen ist der Empirestil. Beim Empirestil ist die nach oben verschobene Taille deutlich zu sehen. Sie liegt direkt unter der Brust und geht in einen meist schlichten und lockeren Rock über, dadurch werden die typischen Problemzonen gut umspielt.

Ein weiterer Vorteil dieses Brautkleidstils ist, dass auch schwangere Frauen, egal in welchem Monat, in diesem Brautkleid hervorragend aussehen, der Bauch wird gut in Szene gesetzt und trotzdem wirkt die Braut immer noch schlank.

Das Ziel des Empire Stils ist das Dekolleté, die Schulter und die Arme zu betonen, somit wird das Augenmerk mehr auf den Oberkörper gelenkt.

Ein Brautkleid im Empirestil ist perfekt für zierliche Frauen, kurvige Silhouetten mit kleinem Busen, schwangere Bräute und Frauen mit wenig Taille.

Es ist zu empfehlen als kleine Frau ein Empirekleid als Midi- und Miniausführung zu wählen, wo hingegen bei größeren Frauen eine bodenlange Variante die bessere Wahl ist.

Ein Empirebrautkleid sorgt für einen sehr femininen und zarten Look, sie sind meist schlicht oder mit einer sehr feinen Spitze verziert. Wenn man die Taille noch mehr betonen möchte, kann man sie noch mit einem dünnen Gürtel oder einer Schleife hervorheben.


Meerjungfrauen-Brautkleid

Meerjungfrau Brautkleider Stilrichtung

Tauche ein in die Welt der Brautmode und entdecke den wohl aufregendsten Stil des gesamten Meeres.

Das Meerjungfrauen- oder Fishtailbrautkleid schmiegt sich eng an die Taille und Hüfte, somit betont es die femininen Rundungen hervorragend.

Das bringt aber auch einige Probleme mit sich, um diese Art des Brautkleid Stils an einer Hochzeit zu tragen, benötigt die Braut nicht nur Mut, sondern muss auch eine makellose Figur haben.

Das Kleid hat seinen Namen durch die ab dem Knie sich verbreiternde Schleppe, so entstehet eine Fischflosse ähnelnde Silhouette. Das Brautkleid kann seine Wirkung am besten entfalten, wenn die Braut groß, athletisch gebaut und schlank ist, hinzu kommen noch eine schmale Taille, schlanke Hüften und ein toller Po. Wenn all diese Faktoren erfüllt sind gibt es keine romantischere und verführerische Stilrichtung als das Meerjungfrauenbrautkleid.

Ein weiterer Grund warum ein solches Brautkleid so besonders ist, ist der meist sehr aufregende Rücken, sowie die aufwendig gearbeitete Spitze. Den letzten Feinschliff kann man dann mit eleganten Hochzeitsschmuck und einem kleinen Diadem geben.

Am besten passt eine sehr moderne Hochzeitslokation oder man heiratet da, wo eine Meerjungfrau hingehört, an einem schönen Sandstrand am Meer.

Wir bei Bella Sposa haben Meerjungfrauenkleidern in allen Größen, wenn sie Interesse oder Fragen haben melden sie sich bei uns und wir helfen ihnen gerne.


Fit und Flare

Fit and Flare Brautkleider Stilrichtung

Wenn einer Braut das Meerjungfrauenkleid zu gewagt ist, sie aber unbedingt etwas in dieser Stilrichtung an ihrem großen Tag tragen will, bietet die Vielfalt der Brautmode den perfekten Schnitt.

Das so genannte „Fit & Flare-Brautkleid“ hat einen sehr ähnlichen Schnitt wie das Meerjungfrauenkleid, welches am Oberkörper sehr eng anliegt, aber dann ab dem Knie oder der Mitte des Unterschenkels breiter wird. Das „Fit & Flare-Brautkleid“ hingegen verbreitert sich schon ab der Hälfte des Oberschenkels, diese Form hat Ähnlichkeit mit einer Trompete, weshalb diese Kleider auch Trompetenkleider genannt werden.

Ein solches Brautkleid betont besonders die weiblichen Kurven, von der Brust, über die Taille, bis hin zu Po und Hüfte. Die Braut sollte groß und sportlich gebaut sein, um den vollen Zauber des Kleides zu entfalten.

Wie auch beim Meerjungfrauenkleid braucht es auch beim Fit &Flare-Kleid ein wenig Mut und Selbstbewusstsein, welches sich aber auch lohnt, denn durch den besonderen Schnitt erscheinen die Schultern breiter, wo hingegen die Hüfte schmaler wird, somit entstehen wunderbare feminine Kurven. Durch den enganliegenden oberen Bereich des Kleids ist es schwer Problemzonen zu kaschieren.

Wir von Bella Sposa beraten sie gerne und helfen ihnen auf der Suche nach ihrem Brautkleid.


 

Bewertungen

Besonders stolz sind wir auf die 142 GOOGLE Bewertungen unserer Bräute mit 4,8 von 5 Sternen. DANKE für die vielen, vielen lieben Bewertungen.